The Hairdresser of Harare von Tendai Huchu

Read around the World – Next Stop Simbabwe! Ich habe zwar schon Wir brauchen neue Namen von NoViolet Bulawayo gelesen, aber dieses Buch hier schien mir auch sehr interessant und war für den Kindle einfach gnadenlos günstig.

Es handelt von Vimbai, einer begabten Friseurin und alleinerziehenden Mutter, die in einem Friseur-Salon in der Hauptstadt Harare arbeitet. Als eines Tages das Naturtalent Dumisani auftaucht und versucht, ihr den Rang als Star des Teams abzulaufen, ist Stress natürlich vorprogrammiert.

Das Buch bietet Alltagsleben und dessen Widrigkeiten, Geldnot, Familienstreit, Liebeskummer, Politik und gesellschaftliche Zwänge und ist auf jeden Fall kurzweilig und lebendig geschrieben. Mich persönlich hat es allerdings sehr gestört, dass der „Twist“ unglaublich vorhersehbar war und auch, wie nachher damit umgegangen wurde. Insgesamt wirkt das Buch über die ersten zwei Drittel etwas ausgearbeiteter und das restliche Drittel ein wenig zu oberflächlich und schnell. Zwischendurch hatte ich auch hin und wieder echte Zweifel an der Plausibilität des Verhaltens und der Gedanken der Figuren. Vielleicht sehe ich es aber auch aus meinem persönlichen gesellschaftlichen Hintergrund heraus als zu einfach an, mit bestimmten Situationen umzugehen.

Bei amazon gibt es weitere Infos, das Buch gibt es beim freundlichen Buchladen um die Ecke 🙂

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.