Der Skulpturenpark in Dietikon

In der Nähe von Zürich, genauer gesagt in Dietikon haben wir mal etwas kleines, aber feines erkundet: Bruno Weber’s Skulpturenpark. Ohne großes Wissen über den Künstler sind wir einfach mal darin herumspaziert und haben uns alles angeschaut. Und das war schon ziemlich cool. Man wandelt da so durch eine surreale Welt irgendwo in der Nähe von Gaudi und Dali und vor allem kann man nicht nur schauen, sondern auch klettern und somit das Ganze hautnah erleben.

Die Schlangenbrücke z.B. ist ein echtes Erlebnis. So eng und so steil, dass nicht alle dort hochgehen wollen, lässt sie einem ganz schön die Beine wackeln beim Auf- und Abstieg. Dann gibt es noch einen riesigen Drachen, dessen Rücken man wie eine Galerie be-laufen kann, ein Baumhaus, einen Einblick in das Wohnhaus des Künstlers und hier und da viele kleine Sachen.

Ich finde, es lohnt sich!