Sicher ist sicher: Trinkwasser-Analyse

Leitungswasser trinken ist am einfachsten

Neue Wohnung, neues Problem: 1,5 bis 2,0 l möchten wir am Tag trinken. Am liebsten Wasser. Und am liebsten möchten wir nicht weiterhin alle paar Tage die schweren Kästen mit den Glasflaschen in die oberste Etage schleppen. In der alten Wohnung haben wir im Erdgeschoss gewohnt, da war das okay. Plastikflaschen kommen nur im Notfall in Frage, denn die sind nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern wahrscheinlich auch sehr ungesund. Denn aus den Flaschen lösen sich Stoffe und Partikel, die man eher nicht in seinem Körper haben möchte. Die einfachste und günstigste Lösung ist da natürlich Leitungswasser. Das muss man nicht einkaufen und nicht mal kühlen.

Ist das Leitungswasser in Ordnung?

In der Regel hat das Leitungswasser in Deutschland eine gute Qualität. Vor allem wird es strenger überwacht als Mineralwasser. Der örtliche Versorger sorgt dafür, dass z.B. kein Mangan mehr im Wasser ist. Da wir hier aber in einem Altbau wohnen, waren wir nicht ganz so sicher, ob das Wasser auch wirklich OK ist. Denn wenn im Haus Bleirohre oder sonstiges gruseliges verbaut wurde, kann der örtliche Versorger da nichts gegen tun. Der Vermieter sagte zwar, dass das nicht der Fall ist, aber sicher ist sicher.

Trinkwasser-Analyse schafft Klarheit

Trinkwasser-AnalyseVor zwei Jahren hat die Stifung Warentest noch eine Trinkwasser-Analyse angeboten. Die war recht günstig und schien mir sehr vertrauensvoll zu sein. Leider scheint es die aber nicht mehr zu geben. Daher haben wir diesmal die Analyse bei www.test-wasser.de machen lassen. Dort war es leider etwas teurer, aber was tut man nicht alles für die Gesundheit und ein gutes Gefühl?

Man bestellt ein Set mit Röhrchen zum Abfüllen, einer genauen Anleitung und einem Rücksende-Karton. Nach ca. einer Woche kam auch schon das detaillierte Ergebnis. Alles ist gut, unser Wasser ist nicht belastet. Na dann prost! 🙂

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.